Nähmaschinentest - die besten Maschinen im Vergleich

Selbermachen ist in, so viel ist schonmal klar! Und ganz besonders das Nähen von Lieblingsteilen, egal ob Taschen & Täschlein, Accessoires oder die ersten selbstgenähten Kleidungsstücke!  In Deutschland machen Millionen Menschen bei dem neu entdeckten Trend mit, probieren Schnittmuster aus, um sich dann an der Lieblingsnähmaschine selbst kreierte Lieblingsstücke zu nähen .

Homever Nähmaschine, Mini Nähmaschine Elektrische Klein 16 Nähprogramme Haushaltsgeräte für Anfänger Kinder DIY Begeisterte(Aufkle Umfassenber)

In unserem Nähmaschinen Test und Vergleich widmen uns hier schwerpunktmäßig dem Thema Nähmaschinen. Wir möchten dir bei der Entscheidung helfen, welche Nähmaschine am besten zu dir paßt. Auf vielen haben wir bereits genäht oder kennen sie aus der Preis.

Auch halten wir engen Kontakt zu den Herstellern von Nähmaschinen und Nähmaschinenhändlern, um so auch ständig auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir hoffen, dir viele interessanten Infos rund um das Thema Nähen aufzeigen zu können.

Die top 9 Nähmaschinen im Test - welche Nähmaschine ist zu empfehlen?

Grundsätzliches zum Thema Nähmaschinen – Du wirst es bereist wissen… Nähmaschinen gibt es in etwas so viele, wie Autofabrikate und es ist schier unübersichtlich für den Laien Nähmaschinen voneinander zu unterscheiden. Und Nähmaschine ist absolut nicht gleich Nähmaschine. Der Markt bietet so unendlich viel innovative Nähmaschinen, Overlockmaschinen, Stickmaschinen und Spezialmaschinen. Und dann auch noch so unendlich viele verschiedene Funktionen und Ausstattungen! 

Wir haben dir alle wichtigen Infos zusammengestellt, auf was es bei Nähmaschinen wirklich ankommt und einige Nähmaschinen miteinander verglichen, von Low Budget bis „es darf schon etwas mehr sein“. Viel Spaß beim Lesen und immer happy sewing!

SaleBestseller Nr. 1
Brother CS10 Computer-Nähmaschine (40 Stiche)
BROTHER – Haushaltswaren
269,00 EUR – 71,00 EUR 198,00 EUR
Bestseller Nr. 2
SaleBestseller Nr. 3
Bernette Chicago 7 Nähmaschine und Stickmaschine mit 200 Nähprogramme
SHOPTY – Haushaltswaren
659,00 EUR – 420,00 EUR 239,00 EUR

Platz 1 - Die Brother Innovis 10 A Anniversary - für alle Vielnäher mit höherem Budget

Brother 10 a Anniversary

Seitdem die Brother Innov-is 10 A* von Stiftung Warentest mit „gut“ bewertet wurde, ist sie eine der beliebtesten Nähmaschinen für Einsteiger und Fortgeschrittene schlechthin.

Sie zeichnet sich durch ein sehr schönes Design aus und bringt viele Kompfortfunktionen mit, so dass der Anfänger aber auch das routinierte Schneiderlein viel Freude am Nähen hat.

Diese Nähmaschine spricht anspruchsvolle Kunden an, die Qualität und eine überschaubare, leicht zu bedienende Nähmaschine haben möchten.

Die Nähmaschine hat an der Front ein großes Wählrad, über das kinderleicht die verschiedenen Stiche angewählt werden können.

Über die beiden kleinen Tasten oben, können Stichlänge und -Breite eigestellt werden und dies wird auf dem kleinen Display angezeigt. Weiterhin gibt es eine Langsam-Schnellnähfunktion. Über diesen kleinen Schober in der Mitte der Nähmaschine kann die Schnelligkeit eingestellt werden. Ein sehr wichtiges Feature.Des Weiteren gibt es die Nadel oben/unten Position, eine Nadeleinfädelhilfe und einen Fadenabschneider seitlich links an der Nähmaschine.

Die Brother Innovis Anniversary verfügt über ein hochwertiges, robustes Gehäuse und einen 7-Punkte Transporteure, der es ermöglicht auch mit dünneren und dickeren Stoffen gute Nähergebnisse zu erzielen.

Ganz wichtig auch für alle, die gerne abends nähen, ist die Ausstattung mit LED Beleuchtung. Die Anzahl der Stichprogramme ist übersichtlich, aber nicht jeder braucht hunderte von Stichprogrammen.

Eigenschaften

  • 16 Stichprogramme
  • Lansam/Schnell-Nähfunktion
  • gute Nadeleinfädelhilfe
  • LED-Beleuchtung
  • Knopfloch: 1-Stufen-Knopfloch
  • Nadel Hoch/Tieffunktion
  • Freiarmfunktion: ja
  • Display: ja
  • Fadenspannungseinstellung: ja
  • Gewicht: 7 kg
  • mit viel Zubehör: Nähfüße usw.
  • absenkbarer 7-Punkte-Transporteur
  • individuell einstellbare Stichlängen und -breiten möglich

Brother Nähmaschine Innov-is 10 a Anniversary
Brother – Haushaltswaren
319,00 EUR

Platz 2 - Die Carina Professional - für Anfänger + Fortgeschrittene, die viele Sticharten möchten

An der Carina Professional* kommt man praktisch nicht vorbei, wenn man eine Nähmaschine sucht, sie ist eine der beliebtesten Computernähmaschinen – und das zu einem sehr interessanten Preis, nämlich unter 300 EUR.

Sie punktet durch eine ansprechende Optik und all den Funktionen, die ein ambitioniertes Schneiderlein nicht missen möchte.

Herausragend ist die Anzahl der zur Verfügung stehenden Stichprogramme. Es sind 206 Stichprogramme verfügbar und man kann 11 verschiedene Knopflöcher nähen. Eine automatische Fadenspannung, wie ein automatischer Fadeneinfädler sorgen für unkomplizierte Bedienbarkeit. Auch vorhanden und immer viel genutzt – die Möglichkeit  langsam oder schnell zu nähen, ganz nach Belieben und je nachdem, Obst es gerade eine etwas kniffeligere Stelle zu nähen gibt.

Die Stichwahl bei dieser Nähmaschine erfolgt über die Tasten vorne an der Nähmaschine und das Display gibt Auskunft über die aktuell gewählten Einstellungen.

Bei dieser Nähmaschine ist viel Zubehör enthalten, verschiedene Nähfüße und eine Anleitung DVD, so kann ganz fix losgeht werden. In dieser Preisklasse absolut nicht üblich und deswegen besonders hervorzuheben – Die Carina Nähmaschine kann auch Buchstaben und Zahlen schreiben, ganz praktisch für alle, die etwas aufsticken oder den Namen einnähen möchten!

Eigenschaften

  • 206 Stichprogramme
  • Lansam/Schnell-Nähfunktion
  • gute Nadeleinfädelhilfe
  • LED-Beleuchtung
  • Knopfloch: 1-Stufen-Knopfloch
  • Nadel Hoch/Tieffunktion
  • Freiarmfunktion: ja
  • Display: ja
  • automatische Fadenspannung
  • Gewicht: 7 kg
  • mit viel Zubehör: Nähfüße usw.
  • große Funktionsvielfalt
  • absenkbarer 7-Punkte-Transporteur
  • individuell einstellbare Stichlängen und -breiten möglich
  • Schriften schreiben möglich
  • 5 Jahre Garantie

Carina Professional Nähmaschine mit Zubehör
Carina – Haushaltswaren
268,00 EUR

Platz 3 - Die Brother CS10 - Für jedermann + Top Preis-Leitungsverhältnis

Diese Nähmaschine ist für Schneiderlein, die nach einer Computernähmaschine suchen, aber möglichst wenig Geld ausgeben möchten. Kostenpunkt: Ca. 170EUR Die Brother CS-10 ist ein günstigeres Modell von Brother und ausgestattet mit 40 verschiedenen Stichprogrammen. Durch den recht günstigen Preis eignet sich die CS10 von Brother für Anfänger, die auf einen Markenhersteller setzten, eine Computernähmaschinen möchten, aber nicht willig sind, allzu viel für eine Nähmaschine auszugeben.

Bei der Bearbeitung von mehreren Stofflagen oder Stretchmaterialien muss etwas mit den Einstellungen gespielt werden, um schöne Ergebnisse zu erhalten. Da ist die Brother Innov-is 10 Anniversary etwas solider. Dafür besitzt die CS-10 wesentlich mehr Zierstiche und ist knapp halb so teuer!

Wie bei den anderen Freiarmnähmaschinen auch, befindet sich bei der CS-10 das Zubehör in dem Zubehörfach vorne an der Maschine. Geöffnet wird solch ein fach, indem du es einfach nach links herausschiebst. Hier findest du: 3 Plastikspulen, eine zusätzliche ist in der Maschine. dann gibt es einen Nadelsatz mit einer 75/11, einer 90/14 und einer 100/16 Nadel, eine Zwillingsnadel, einen Pinsel zum Reinigen, einen Schraubendreher, einen Garnrollenstift, sowie 6 verschiedene Nähfüße.

Der Lieferumfang ist somit sehr umfangreich. Neben einer Bedienungsanleitung bekommst du auch hier eine DVD mitgeliefert, die dir das Einfädeln genau zeigt und die verschiedenen Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten erklärt. 

Auch diese Nähmaschine wird über ein kleines Display bedient. Darauf wählst du deine gewünschten Stich aus. Die Maschine stellt dann automatisch die passende Stichlänge und Stichbreite ein. Über die Pfeiltasten können die Einstellungen manuell verändert werden. Die Bedienung der Maschine ist also spielend einfach.

Die Fadenspannung wird bei dieser Nähmaschine über ein kleines Rädchen eingestellt. Besonders positiv sind die automatische Nadeleinfädelhilfe und der Fadenabschneider an der Seite der Nähmaschine zu bewerten.

Eigenschaften

  • 40 Stichprogramme
  • Nadeleinfädler
  • dual LED-Beleuchtung
  • Knopfloch: 1-Stufen-Knopfloch
  • Nadel Hoch/Tieffunktion
  • Freiarmfunktion: ja
  • kleines LCD Display
  • automatische Fadenspannung
  • Gewicht: 5 kg
  • umfangreiches Zubehör: Nähfüße usw.
  • versenkbarer 6-Punkte-Transporteur
  • individuell einstellbare Stichlängen und -breiten möglich
  • 3 Jahre Garantie

Sale
Brother CS10 Computer-Nähmaschine (40 Stiche)
BROTHER – Haushaltswaren
269,00 EUR – 71,00 EUR 198,00 EUR

Platz 4 - Die Singer Heavy Duty - Für alle, die gerne dickere Materialien nähen

Diese mechanische Nähmaschine von Singer* ist ein wenig anders. Sie verfügt über einen stabilen Metallrahmen, wie man ihn normalerweise bei Industrienähmaschinen findet. Und sie ist mit 1100 Stichen/min. schneller, als andere Nähmaschinen.

Mit der Heavy Duty 4432 hat Singer eine Nähmaschine im Sortiment, die sich primär an ambitionierte Näher/innen richtet, die viel Wert auf eine leichte Handhabung, sowie Schnelligkeit legen und keine Vermögen für eine Nähmaschine ausgeben möchten.

Die Singer Heavy Duty*sei hier erwähnt, da sie einerseits auch mechanisch ist und andererseits für kleines Geld schon einen gewissen Industriestandard, was Schnelligkeit und Robustheit betrifft, mitbringt. Sie hebt sich etwas von den anderen Nähmaschinen ab. Zum einen durch die Farbe – sie ist in hellgrau gehalten, zum anderen durch den Korpus – sie verfügt über ein stabiles Metallgehäuse und zum dritten – sie ist extrem schnell unterwegs!

Die Heavy Duty wird gerne von Vielnähern eingesetzt, die keinen Wert auf viele Stichprogramme legen, dafür aber schnell von der Stelle kommen wollen. Auch von Schneiderlein, die beruflich an Industrienähmaschinen arbeiten, wird sie gerne genutzt. Während andere Nähmaschinen im Schnitt 850 Stiche die Minute schaffen, ist diese Singer mit 1100 Stichen schon etwas flotter auf der Strecke.Auch ist sie bekannt dafür, dickere Stofflagen oder Jeans mühelos zu verarbeiten.

Weiterhin hat die Heavy Duty 32 Stichprogramme, sodass man alle Sticharten hat, die man wirklich braucht. Auch bei dieser Maschine praktisch – es ist  ein Nadeleinfädler vorhanden und auch möglich ein einstufiges Knopfloch zu nähen. Das ist immer erheblich angenehmer zu nähen, als ein 4-Stufen-Knopfloch. Eine absolute Ausnahme im Bereich der Haushaltsnähmaschinen ist der verbaute Metallrahmen (im Gegensatz zum sonst üblichen Kunststoff)! 

Zubehör: Standardnähfuß, Reißverschlussfuß, Knopflochfuß, Knopfannähfuß, Kanten-/Quiltführung, Nadeln, Spulen, Fadenablaufscheibe, zusätzlicher Garnrollenstift, Filzunterlegung, L-Schraubendreher, Nahttrenner, Flusenpinsel und eine Softhaube.

Eigenschaften

  • 23 Stichprogramme
  • Nadeleinfädler
  • Knopfloch: 1-Stufen-Knopfloch
  • 1100 Stiche/min.
  • Freiarmfunktion: ja
  • 3 Nadelpositionen
  • Gewicht: 7 kg
  • umfangreiches Zubehör: Nähfüße usw.
  • Nähfußdruck anpaßbar
  • 3 Nadelpositionen

Platz 5 - Die Brother XN 1700 - Günstig + für Einsteiger

Brother XN 1700

Diese Brother Nähmaschine* ist eine einfache Nähmaschine und für absolute Einsteiger, die eine möglichst leicht zu bedienende Nähmaschine suchen, bestens geeignet. Preis: ab ca. 129 EUR

Genau wie die Heavy Duty von Singer, ist auch die Brother XN1700 eine mechanische Nähmaschine. Eine ganz wichtige Frage, die du dir im Vorfeld beantworten solltest, ist: Soll die Nähmaschine mechanisch sein oder möchtest du eine Computernähmaschine? Vielleicht ist dir der Unterschied gar nicht so bewußt – Mechanische Nähmaschinen haben deutlich weniger Funktionen.

Diese Nähmaschine von Brother ist kinderleicht zu bedienen und die 17 Stiche können über das große Rad vorne an der Nähmaschine angewählt werden.

Sie sind einfach zu bedienen, günstig in der Anschaffung und quasi selbsterklärend. Die Stichprogramme werden über große Rädchen vorne an der Maschine angewählt und schon kann es losgehen. Zum Rückwärtsnähen gibt es eine Taste neben dem Fadengeber, die mit dem Finger nach unten gedrückt wird.

Eigenschaften

  • 17 Stichprogramme
  • Knopfloch: 4-Stufen-Knopfloch
  • Freiarmfunktion: ja
  • Gewicht: 7 kg
  • mit Zubehör
  • 3 Jahre Garantie

Platz 6 - Die Brother J17s - Die Günstige zum Start

Sehr günstige Nähmaschine für Einsteiger! Diese einfache Brother Nähmaschine ist ebenfalls mechanisch und für absolute Einsteiger bestens geeignet. Preis: ab ca. 99 EUR Sie ist ganz ähnlich, wie die Brother XN1700, aber die Rückwärtsnähtaste ist unter dem Stichwählrad angeordnet. Hier sollte man vor dem Kauf für sich überlegen, was für einen selbst praktischer ist, bzw. was man bisher gewohnt ist.

Brother hat so einige Nähmaschinen im Einstiegsbereich, die J17S ist nicht die einzige erwähnenswerte mechanische Nähmaschine von Brother. Wer etwas mehr möchte, der sehe sich auch die Brother X Serie*  an – die Brother XN1700, die XN2500 oder die Brother XQ3700.

Eigenschaften

  • 17 Stichprogramme
  • Knopfloch: 4-Stufen-Knopfloch
  • Freiarmfunktion: ja
  • Gewicht: 7 kg
  • mit Zubehör
  • 3 Jahre Garantie

Platz 7 - Die Singer Tradition - Der Klassiker für Einsteiger

Die Singer Nähmaschine ist geeignet, wenn man nach einer günstigen Nähmaschine ohne viel Schnick-Schnack sucht. Extrem günstig: ab ca. 129 EUR.

Das Gehäuse  ist aus Kunststoff gefertigt, was gewährleistet, dass die Nähmaschine sich leicht transportieren läßt. 

Die Stichwahl erfolgt über zwei Drehregler an der Vorderseite der Maschine.

Die 2263 Tradition verfügt über insgesamt 10 Programme. Das ist sehr übersichtlich. 

Wie alle Geräte in dieser Preisklasse ist die Nähmaschine mit einem vierstufigen Knopfloch-Programm ausgestattet, womit entsprechend leicht Knopflöcher genäht und so sauber eingefasst werden können.

Das Zubehör der Singer 2250 Tradition Nähmaschine umfaßt verschiedene Nähfüße (z.B. Universalnähfuß, Reißverschlussfuß), Spulen, ein Schraubenzieher, ein Nadelsortiment, Öl für die Wartung, ein Nahttrenner sowie eine Transport-Abdeckplatte beigefügt.

Eigenschaften

  • 10 Programme
  • Freiarm
  • CB-Greifersystem
  • Gewicht: 6kg
  • mit Zubehör
  • Stichlänge max. 4,2 mm
  • Stichbreite max. 4,4 - 4,5 mm

Platz 8 - Die Toyota Power Fab - Schafft mühelos viele Lagen

Die nächste leistungsfähige Nähmaschine, die Toyota Power Fab* tut sich besonders hervor, wenn es um das Thema Leder, Wachstuch oder Canvas geht – und zwar mehrlagig. 

Durch den Einsatz eines besonderen Gleitfußes unterstützt von einem besonders starken Motor schafft sie es, sich durch viele, dicke Stofflagen zu arbeiten – und trotzdem schöne Nähte zu liefern. Das ist besonders interessant, wenn man Taschen o. ä. aus robustem, dicken Material herstellt.

Eine weitere Nähmaschine, die unserer Meinung nach in diese Liste gehört, da Toyota auch noch einige weitere dieser leistungsstarken Pferchen im Stall hat.

Eigenschaften

  • 17 Stichprogramme
  • Freiarm
  • Spezial Gleitfuß
  • Nadeleinfädler
  • viel Zubehör
  • 1100 Stiche pro Minute
  • Metallrahmen

Platz 9 - Die Singer Mercury - Die wohl bekannteste einfache Nähmaschine fürs Low Budget

Singer Mercury 8280-go

Die Singer Mercury* gibt es gefühlt schon immer und vielleicht hast du sie auch schonmal gesehen. Sie ist sozusagen der Klassiker unter den mechanischen Einsteigernähmaschinen. Sie ist ganz schnörkellos und schlicht in Weiß gehalten und durch ihre Einfachheit komplett selbsterklärend.

Sie verfügt über einen Freiarm und eine Rückwärtsnähtaste in Form eines kleinen Hebels vorne neben dem Fadengeber. Darüber befindet sich ein kleines Rädchen zum regulieren der Fadenspannung und rechts an der Nähmaschine können die Stiche angewählt, sowie Stichlänge und Stichbreite eingestellt werden.

Eigenschaften

  • 13 Stichprogramme
  • 4 Stufenknopfloch
  • Freiarm
  • Gewicht: 6 kg
  • viel Zubehör
  • verschiedene Nähfüße, Schraubendreher, Pinsel usw. enthalten

Singer Mercury 8280 Nutznaht-Nähmaschine
Singer – Haushaltswaren
106,61 EUR

Welche Arten von Nähmaschinen gibt es und welche ist für mich geeignet?

Anfänger Nähmaschinen

Anfänger oder Menschen, die nur ab und zu nähen, sollten sich für ein einfach gehaltenes Modell entscheiden, um Überforderung zu vermeiden. So haben diese Nähmaschinen den Vorteil, dass die Funktiosvielfalt begrenzt ist und direkt mit den ersten Nähübungen begonnen werden kann, ohne dass stundenlang Betriebsanleitungen gewälzt werden müssen.

Mechanische Nähmaschinen sind sehr gut für Anfänger geeignet, die ein geringes Budget und nicht so hohe Ansprüche haben.

Der Nachteil dabei ist, dass sie bei fortgeschrittenem Können ev. den Ansprüchen nicht mehr genügen.

Bestseller Nr. 1 Brother J17s Nähmaschine halbautomatisch, elektromechanisch -...

Computer Nähmaschinen

SaleBestseller Nr. 1 Brother CS10 Computer-Nähmaschine (40 Stiche)

Geübte Schneiderlein, die öfter an der Nähmaschine arbeiten oder einfach einen gewissen Komfort schätzen, werden sicherlich bei den Computernähmaschinen fündig. Die Nähmaschinen bringen schon von Haus aus mehr hilfreiche Funktionen mit. 

Über Touchscreen und Tasten können Stichprogramme und Stichlängen und Breiten angewählt werden und die Knopflöcher werden ebenfalls vollautomatisch genäht.

Somit gibt es diese Nähmaschinen nicht für das ganz kleine Geld, weil einfach mehr verbaut ist. Sie schnurren schön leise und sie haben alle die Funktion, die eigentlich JEDE Anfänger Nähmaschine haben sollte, nämlich die Langsam-/Schnellnäh-Funktion.

Es gibt Computer Nähmaschinen, die viele tausend Euro kosten, aktuell beschränken wir unsere Tests und Vergleiche auf die Maschinen im unteren Preisbereich.

Nähmaschinen für Kinder

Wenn die Großen nähen, möchten die Kleinen dem ganz schnell nacheifern! Nicht jede Erwachsenennähmaschine kann aber problemlos auch von Kindern benutzt werden und schon gar nicht, wenn es komplexere Computernähmaschinen sind.

Kindernähmaschinen sind besonders einfach gehaltene Nähmaschinen, die auf die Fähigkeiten von Kindern zugeschnitten sind. Es gibt sie in batteriebetriebenen Ausführungen, die eher zum Spielen geeignet sind.

Und es gibt mechanische Nähmaschinen mit Stromkabel, wie das sonst auch bei den Erwachsenen- Nähmaschinen üblich ist. Diese Nähmaschine ist sehr gut geeignet, wenn du eine geeignete Nähmaschine für dein Kind suchst, das richtig nähen lernen möchte.

Diese Kindernähmaschinen sind extra an die Bedürfnisse und Fähigkeiten für Kinder angepaßt und verfügen idealerweise über einen Fingerschutz. So wird der Verletzungsgefahr vorgebeugt.

Bestseller Nr. 1 Cool Maker 6037849 - Sew Cool, Sew N Style Nähmaschine,...

Overlock Nähmaschinen

Bestseller Nr. 1 Gritzner 788 Overlock + Buch, 5 Sondernähfüße und Abfallbehälter

Weiterhin gibt es 2 Spezial Nähmaschinen, die von fortgeschrittenen Schneiderlein und Vielnähern sehr gerne eigesetzt werden, die Overlocks und die Coverlock (nicht verwechseln, es handelt sich um 2 verschiedenen Maschinentypen). 

Overlock Nähmaschinen sind spezielle Nähmaschinen, die es ermöglichen in einem Arbeitsschritt eine Naht zu nähen, zu versäubern und die Stoffkanten sauber abzuschneiden. 

Diese Nähte verleihen Kleidungsstücken einen professionellen Look, da die   Versäuberungsnähte wie in industriell hergestellten Kleidungstücken aussehen. 

Das Speziellen an einer Overlock ist, dass sie mit mehreren Fäden arbeitet und ein Messer zum Abschneiden von Stoffkanten besitzt.

Coverlock Nähmaschinen

Coverlock Nähmaschinen – und sie sind nicht zu verwechseln mit den Overlocks – sind auch Spezialmaschinen. Im Gegensatz zur Overlock verfügen sie über kein Messer.

Sie werden eingesetzt, um diese wunderschönen Doppelnähte an Saumabschlüssen herzustellen, bei denen auf der Vorderseite die 2-Fachnaht zu sehen ist und auf der Rückseite eine professionelle Versäuberung.

Bestseller Nr. 1 Brother CV3550 Coverstitch

Nähmaschinen mit Stickfunktion

SaleBestseller Nr. 1 Bernette Chicago 7 Nähmaschine und Stickmaschine mit 200 Nähprogramme

Diese Nähmaschinen verfügen über besondere Stickprogramme und können für hochwertige Stickarbeiten eingesetzt werden.

Stickmaschinen sind eher für fortgeschrittene Schneiderlein geeignet und besitzen verschiedene Stickprogramme, womit Stoffe mit den unterschiedlichsten Motiven verziert werden können.

Zu unterscheiden sind reine Stickmaschinen von Nähmaschinen mit zusätzlicher Stickfunktion. Mit einer Nähmaschine bist du in deiner Motivwahl limitiert.

Reine Stickmaschinen sind recht teuer in der Anschaffung und erst ab ca. 800 € erhältlich. Nähmaschinen mit integrierter Stickfunktion sind schon ab 300€ bis 400€ erhältlich.

Mini Nähmaschinen

Solche Mini Nähmaschinen sind die kleineren Ausführungen von den normalen „großen“ Nähmaschinen. Sie eignen sich für alle, die nicht viel Platz zur Verfügung und trotzdem eine Nähmaschine im Haus haben möchten.

Inzwischen gibt es eine stattliche Auswahl an verschiedenen Modellen und Kunden zeigen sich auch zufrieden mit den Funktionen.

Allzu hohe Erwartungen darf man allerdings nicht stellen; gerade wenn man auch mal empfindlichere Materialien nähen möchte oder dickere Stoffe, kommen diese Nähmaschinen schnell an ihre Grenzen, da Durchstichskraft und Motorleitung nicht dafür ausgelegt sind. 

Bestseller Nr. 1 Charminer Nähmaschine, Mini Handnähmaschine Tragbare Elektrische Handheld...

Hand-Nähmaschinen

SaleBestseller Nr. 1 Aoweika Handheld Nähmaschine Tragbar Mini Schnurlose Elektrische...

Handnähmaschinen sind für die ganz kleinen Arbeiten da und auch von diesen Maschinen darf man keine Wunderwerke erwarten, trotzdem erweisen sie sich hier und da recht praktisch für die kleinen Arbeiten zwischendurch.

Sie eignen sich gut zum Verstauen in Schubladen oder die Mitnahme auf Reisen. Stichetechnisch können geradeaus nähen und das wars dann auch schon. Auch das Verriegeln am Anfang und Ende der Naht muß per Hand erledigt werden. 

Vorteilhaft an diesen Nähmaschinen sind die flexiblen Verwendungsmöglichkeiten und die schnelle Einsetzbarkeit.

Wo kann ich eine Nähmaschine kaufen?

Eine gute Anlaufstelle ist das Nähmaschinenfachgeschäft vor Ort. Nicht überall sind solche Fachgeschäfte zu finden, aber online ist die Auswahl sehr groß. Hier sind alle großen Nähmaschinenhändler vertreten und dann gibt es als Informationsquelle natürlich Amazon. Diese große Plattform eignet sich sehr gut, um Kundebewertungen zu den einzelnen Modellen einzuholen und dort haben auch alle namhaften Händler ihre Nähmaschinen gelistet.

Auch bei Ebay lohnt es sich immer mal vorbeizuschauen und nach Schnäppchen oder Gebrauchtgeräten Ausschau zu halten. Inzwischen haben auch alle namhaften Discounter, wie Lidl, Netto, Real oder Tchibo Nähmaschinen im Programm. Es lohnt sich also zu schauen. Auch der Otto Versand bietet Nähmaschinen an, nicht zu vergessen die Plattform Rakuten.

 

Was muß ich vor dem Kauf über Nähmaschinen wissen?

Heutzutage sind unglaublich viele verschiedenen Nähmaschinen erhältlich. Die Auswahl reicht, wie schon besprochen, von den eher einfachen Basismodellen mit begrenzter Stichauswahl bis zu komplexen computergesteuerten Stickmaschinen, die komplexe Stichmuster nach Bild einscannen und sticken können. Es gibt bei Nähmaschinen eine Bandbreite von knapp 100 bis mehreren Tausend Euro und es gibt tatsächlich auch Nähmaschinen, die im 5-stelligen Bereich liegen.

Man kann je nach Zweck verschiedene Arten an Nähmaschinen unterscheiden: Die klassischen Haushaltsnähmaschinen und in diese Rubrik fallen alle Nähmaschinen, die für den Hausgebrauch geeignet sind, sowohl mechanische Nähmaschinen, die sich für Anfänger eignen, als auch Computer Nähmaschinen für anspruchsvolle oder fortgeschrittene Schneiderlein.

Vieles hatten wir ja bereits angesprochen, wie die verschiedenen interessanten Nähmaschinenmodelle im Überblick und die verschiedenen Nähmaschinenarten. Jetzt wollen wir einmal beleuchten, was es sonst noch alles an den Maschinen zu entdecken gibt, wie sie funktionieren und an welchen Stellen sie sich unterscheiden.

Welche Funktionen sollte ein Nähmaschine haben?

Im Folgenden erfährst du, welches die wichtigsten Features an einer Nähmaschine sind und worauf du achten solltest:

Nähmaschinen sollten zusätzlich zum Steppstich (Geradstich) einen Zickzackstich haben. Auch Elastikstiche sind hilfreich beim Nähen, da heutzutage  sehr viel Strickware und Jersey genäht wird. Ebenso ist ein Freiarm zu besseren Nähen von Ärmeln und Hosenbeinen, sowie eine Knopflochfunktion Standard. Viele mechanische Nähmaschinen verfügen ebenfalls über eine teilweise recht stattliche Anzahl an Zierstichen. Die Beleuchtung einer Nähmaschine ist ein nicht unerheblicher Punkt und auch eine Fadeneinfädelhilfe ist eine gute Einrichtung.

1. Ein Must Have für jeden Nähbegeisterten - der Freiarm

Fast schon obligatorisch und deswegen eigentlich nicht erwähnenswert, da die Freiarmfunktion inzwischen zu so gut wie jeder Nähmaschine gehört. Trotzdem aber eine kurze Erklärung zum Verständnis.

Wenn eine Nähmaschine eine Freiarmfunktion besitzt, bedeutet das, dass man einen Teil der Nähmaschine entfernen kann, damit man ganz einfach enge Ärmel oder Hosenbeine ohne Probleme wie ein Schlauch auf den verbleibenden Teil der Nähfläche ziehen kann. So kann man ganz easy z.B. Hosensäume nähen. Heutzutage gehört diese Freiarm Funktion zur Standardausstattung einer jeden Nähmaschine.

Brother CS10 Computer-Nähmaschine (40 Stiche)

Zum Gebrauch zieht man ganz einfach die Verkleidung nach links und schon ist der Freiarm freigelegt und der Ärmel o. ä. kann eingeschoben werden.

Das freiliegende Kästchen besitzt meist rechts eine Öffnung, so dass in dem Hohlkörper kleine Sachen, wie Schraubendreher oder Nadeln verstaut werden können.

Hochpreisigere Nähmaschinen besitzen oben eine Klappe und so hat man ein richtiges Kästchen mit Deckel, in dem alles Wichtige Platz findet.

2. Die Anzahl der Stichprogramme + Stichwahl

Vor dem Kauf einer Nähmaschine sollte man sich auch über Stichprogramme und deren Einstellmöglichkeiten Gedanken machen, denn auch hier sind die Unterwiese extrem groß. Fragen solltest du dich also, welche Stichart du voraussichtlich am meisten nutzen wird, welche du auf jeden fall brauchst und welche just for fun sind?!

Die wichtigsten Nähte an einem Kleidungsstück sind die geraden Nähte und wenn man keine extra Versäuberungs- oder auch Overlock Nähmaschine hat, dann ist der Zickzack Stich der 2. wichtigste Stich. An Nutzstichen benötigst du also einen Steppstich, der in verschiedenen Stichlängen geradeaus näht, und einen Zickzackstich, der die Kanten mit einem Zickzackstich versäubert.

Stichbreite und Stichlänge müssen einstellbar sein. Weitere sinnvolle Nutzstiche für Nähmaschinen sind die sogenannten Elastikstiche, mit denen Jerseystoffe und andere elastische Stoffe genäht werden können. Dazu gehören verschiedene dehnbare Stiche, wie der Fake Overlockstich. So weit so gut und diese Stichprogramme sind an jeder Nähmaschinen vorhanden. Eingestellt werden sie bei mechanischen Nähmaschinen über Rädchen vorne an der Maschine und bei den Computernähmaschinen über Displays.

W6 WERTARBEIT N 1235/61 Nähmaschine (Freiarm Super Nutzstich-Nähmaschine (29 Programme)) weiß

Die Einstellmöglichkeiten bei einer mechanischen Nähmaschine sind schnell erfaßt. Die Stiche werden über das linke Rad angewählt und die Stichlänge über das mittlere Rad verändert. Mit dem rechten Rädchen wird die Stichbreite eingestellt.

Juki HZL-LB5100 Computer-Nähmaschine mit 100 Nähprogramme (Nutz- Elastisch- und Dekorativstiche), Automatisches Nähen, Freiarm, Anfänger, Multifunktionsdisplay

Bei Computernähmaschinen werden die Stiche über Tasten angewählt. Auf LCD-Displays wird angezeigt, welcher Nähfuß benutzt werden soll, das Programm und die Stichlänge und die Stichbreite.  

Achte vor deinem Kauf darauf, wie viele und auch welche Sticharten die gelieferte Nähmaschine anbietet. Digitale Nähmaschinen haben oft einige hundert verschiedene Nähprogramme, während einfache mechanische Modelle sich meist mit 10-20 Programmen begnügen.

Viele Modelle ab ca. 150 Euro besitzen oftmals über 100 Sticharten und so kann man viele schöne Zierstiche nähen.

3. Horizontalgreifer oder CB-Greifer?

Das hört sich jetzt wahnsinnig kompliziert an, ist es aber nicht. Es handelt sich einfach um 2 verschiedene Arten, wie die Spule eingesetzt wird.

So arbeitet eine Nähmaschine

Beim Nähen werden 2 Fäden miteinander verbunden, der Oberfaden und der Unterfaden. Die Nähgarnrolle, welche man oben auf den Garnrollehalter aufsetzt, wird durch Nähmaschine durchgeführt und am unteren Ende in die Nähmaschinennadel eingefädelt. Dies ist der Oberfaden. Um aber eine Naht bilden zu können, braucht jede Nähmaschine auch einen Unterfaden. Für den Unterfaden wird Garn von der Garnrolle auf eine Spule aufgespult. Diese Spule wird in die Nähmaschine eingesetzt und durch die Verknüpfung von Ober- und Unterfaden entsteht die Naht.

Die Spule mit dem zuvor aufgespulten Garn kann waagerecht oder senkrecht in die Nähmaschine eingesetzt werden. Dies wird von dem jeweiligen Nähmaschine durch die Bauart vorgegeben und ist nicht variabel. 

Horizontalgreifer

Brother CS10 Computer-Nähmaschine (40 Stiche)

Wenn die Spule waagerecht eingesetzt, gibt es keine extra Spulenkapsel und die Garnspule wird, so wie sie ist, waagerecht in die dafür vorgesehene Halterung eingelegt.

Vertikal- bzw. CB-greifer

Singer Tradition 2263 Nähmaschine, weiß

Wenn die Nähmaschine ein System mit CB-Greifer hat, wird sie vertikal eingesetzt und muß dafür vorher in eine Spulenkapsel eingelegt werden. Spulenkapsel und Spule werden dann zusammen in die Nähmaschine gesetzt.

4. Die Beleuchtung

JANOME Skyline S5 Nähmaschine

Die S5 von Janome aus der beliebten Skyline Serie

Dies ist ein Punkt, an dem in den letzten Jahren sehr zugelegt wurde. Während früher Nähmaschinen stets mit normalen Glühbirnen ausgerüstet wurden, haben auch im Nähmaschinenbereich immer mehr LED-Birnen Einzug gehalten.

Wer gerne abends näht, Probleme mit den Augen hat oder einfach viel Wert auf gute Beleuchtung legt, der achte besonders auf diesen Punkt. Preisgünstige Nähmaschinen sind oft nicht sonderlich gut ausgestattet, während hochpreisigere Nähmaschine hier keine Wünsche offen lassen.

Je teurer die Nähmaschine, desto besser auch die Ausleuchtung. So haben teurere Nähmaschinen teilweise 6-8 LED-Leuchten verbaut, so dass die verschiedenen Bereiche der Nähmaschine sehr gut ausgeleuchtet sind.

5. Ohne Nadeleinfädler, mit Nadeleinfädelhife oder mit automatischen Nadeleinfädler?

Auch das ist ein Punkt, wo sich Nähmaschinen ganz erheblich voneinander unterscheiden. Nähmaschinen im unteren Preissegment verzichten meist auf einen Nadeleinfädler, dann muß der Faden ganz klassisch von Hand durch das Nadelöhr eingefädelt werden.

Singer Talent 3321 Nähmaschine, weiß

Nadeleinfädelhilfe bei günstiger Singer Nähmaschine

Brother CS10 Computer-Nähmaschine (40 Stiche)

Nadeleinfädelhilfe bei der Brother CS10

Brother Nähmaschine Innov-is 10 a Anniversary

Automatischer Nadeleinfädler bei der Brother Innovis 10A Anniversary

Brother Nähmaschine Innov-is F420

Automatischer Nadeleinfädler bei der Brother Innovis F420

Bei vielen günstigen Nähmaschinen ist auch schon eine ganz einfache Nadeleinfädelhilfe verbaut. Diese sind recht dünn und sollten nicht überstrapaziert werden, da sie sonst abbrechen können. Auch hier gilt wieder – Je teurer die Nähmaschine, desto hochwertiger, stabiler und robuster werden die Nadeleinfädler.

6. Der Fadenabschneider, praktisch, praktisch!

Carina Professional Nähmaschine mit Zubehör

Der Fadenabschneider ist ein kleines Häkchen lins an der Seite der Nähmaschine. Nicht jede hat ihn, aber er ist glücklicherweise auch schon häufig an günstigeren Modellen zu finden.

Er ist deswegen so praktisch, weil man mit ihm auch mal den Faden abschneiden kann, wenn gerade keine kleine Schere zur Hand ist – und die liegt ja eigentlich immer da, wo sie gerade nicht hingehört, nämlich an die Nähmaschine!

7. Langsam, mittel oder flott unterwegs - Die Geschwindigkeit macht den Unterschied!

Singer Quantum Stylist 9960
SINGER Patchwork 7285 Qilt mit Mega-Anschiebetisch

Das ist eigentlich ein Merkmal, auf das jeder Anfänger achten sollte, weil es gerade für Anfänger sehr viel Sinn macht!

Leider gibt es diese Funktionen aber nur bei Computernähmaschinen – und die, so haben wir bereits gelernt – gibt es nicht im ganz unteren Preisfeld.

8. Alles auf Spannung? Die Fadenspannung

Brother FS20 Computer-Nähmaschine mit 32 Nähprogramme, Automatisches Nähen, Freiarm, Multifunktionsdisplay

Die Fadenspannung ist ein Thema, das vielen Anfängern graue Haare macht. Wie stellt man nochmal die richtige Fadenspannung ein, wann ist der Oberfaden in der richtigen Fadenspannung und was macht der Unterfaden? Denn wenn die Fadenspannung nicht optimal eingestellt ist, wird das Nähergebnis bzw. die Naht auch nicht optimal.

Und im schlimmsten Fall zieht sich die ganze Naht zusammen oder klafft auseinander. Beides Ergebnisse, die die routinierte Schneiderin absolut nicht braucht!

Für die Fadenspannung gibt es meist ein kleines Rädchen im oberen Bereich der Nähmaschine. Hier kann anhand einer Zahlenskala die Fadenspannung heraus- oder heruntergedreht werden. Oftmals ist eine mittler Fadenspannung passend und deswegen haben auch viele Hersteller den optimalen Bereich gekennzeichnet. Auch manchmal vorhanden – Die automatische Fadenspannung. Eine tolle Funktion, wenn man noch nicht so routiniert beim Einstellen der richtigen Fadenspannung  ist. 

10. Das Zubehör

Brother CS10 Computer-Nähmaschine (40 Stiche)

Die meisten Nähmaschinen werden mit den grundlegenden Zubehörteilen ausgeliefert. Das ist jedoch nicht immer der Fall und manchmal müssen diese im Anschluss separat gekauft werden.

Achte beim Kauf deiner Nähmaschine also unbedingt auch genau auf der Lieferumfang der kleinen Zubehörteile. Solche Sachen, wie Spulen, extra Nadeln, ein paar zusätzlich Nähfüße, Nahttrenner oder Schraubendreher sollten schon dabei sein! 

11. Die Garantie

Homever Nähmaschine, Mini Nähmaschine Elektrische Klein 16 Nähprogramme Haushaltsgeräte für Anfänger Kinder DIY Begeisterte(Aufkle Umfassenber)

Wie sieht es mit Garantieleistungen des Herstellers aus?

Auch das ist ein Punkt, den man beim Nähmaschinenkauf nicht außer Acht lassen sollte.

Standard sind die 2 Jahre Herstellergarantie, oftmals erhöhen die Hersteller aber auch auf 3 oder sogar 5 Jahre, man muß seine Nähmaschine nach dem Kauf lediglich auf der Herstellerwebsite registrieren.

Nähmaschine Test + Vergleich - Worauf solltest du noch achten?

Bei jedem Modell sollte man sich also folgende Kriterien ganz besonders gut anschauen:

  • Lieferumfang
  • Einstellungsmöglichkeiten und Funktionen
  • Sticharten und Stichqualität

Der Lieferumfang ist sehr wichtig, weil dein Anschaffungspreis dadurch natürlich beeinflusst wird. Solltest du bestimmte Zubehörteile auf jeden fall benötigen, ist es sinnvoll nach einem Modell zu schauen, welches diese Artikel bereits mit sich bringt. Weiterhin lohnt es sich, einen Blick auf das Angebot und den Preis für das Zubehör der verschiedenen Hersteller zu werfen. Ein Hersteller sollte ein gutes Sortiment an Sonder-Zubehör anbieten und der Preis sollte angemessen sein. Wenn du dann in Zukunft weiteres Zubehör brauchst, kannst du es dir einfach nachbestellen.

Die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten und Funktionen einer Maschine sind ganz wesentlich für deinen Komfort beim Nähen verantwortlich. Man muß sich da auch nicht vormachen – Eine Nähmaschine für 100EUR kann nicht das gleiche leisten wie eine Nähmaschine, die das 10-fache kostet. Teurere Modelle haben einen umfangreicheren Funktionsumfang und sind besser ausgestattet. Auch die Durchstichskraft und die Motorleistung wird mit höherem Preis immer besser, was im Detail bedeutet, dass auch sehr schwierige Stoffe, die extrem dünn oder dich sind, besser genäht werden können.

Bestimmte Funktionen, wie  die Rückwärtsnähtaste oder eine Freiarmfunktion sollten immer vorhanden sein, aber das ist auch eine Selbstverständlichkeit! Bestimmte Annehmlichkeiten, die das Einfädeln erleichtern oder dir die Möglichkeit bieten, die Geschwindigkeit zu regulieren, sind für Vielnäher unerläßlich und erhöhen den Nähkomfort ungemein. das wirst du auch feststellen!

Ganz bedeutend für ein schönes Nähergebnis sind  die Sticharten und die Stichqualität. Vor dem Kauf einer Nähmaschine ist es sinnvoll, dass du dir überlegst, welche Stiche du benötigst für deine Projekte.  Auch solltest du dir schonmal im Klaren darüber sein, welche Materialien du verarbeiten möchtest. Wenn du wirklich große Ansprüche an deine Nähmaschine stellt, solltest du auch dementsprechend mehr investieren!

Wenn du gerne Ziernähte nähst, solltest du darauf achten, dass dein Wunschmodell eine gute Anzahl an Zierstichen hat. Auch stellt sich die Frage, über die Anzahl der Sticharten oder ob du mit wenigen zufrieden bist.

So gibt es hochklassige Nähmaschine im 4-stelligen Bereich, die tatsächlich nur geradeaus nähen können – und solche Nähmaschine sind beliebt!

Entscheiden mußt du auch, ob ein computergesteuertes Modell für dich sinnvoll ist. Denn hier ist grundsätzlich alles komfortabler, als bei den mechanischen Nähmaschinen. Bei der Stichqualität geht es darum, wie gut die Maschine mit verschiedenen Materialien arbeitet. Gerade mehrere Lagen Jeans oder Canvas stellen schon das ein oder andere günstige Fabrikat vor große Herausforderungen. Auch  Jersey oder Seide sind anspruchsvolle Materialien. Wenn du jetzt bereits weißt, dass du später gerne mit Stretchmaterial arbeitest, sollte dein Modell gut mit Stretch umgehen können und die entsprechenden Stiche mitbringen. 

Nähmaschinen Test - Das sagen die Fachleute

Eine Herangehensweise ist es auch, sich an offiziellen Testergebnissen zu orientieren. Die großen Testplattformen, wie beispielsweise Stiftung Warentest oder andere Testportale testen Produkte auf Gedeih und Verderb und es gab in der Vergangenheit nicht viele, aber immerhin ein paar offizielle Nähmaschinen Tests.

Sobald eine Nähmaschine in einem offiziellen Nähmaschinen Test getestet wurde und wir das recherchiert haben, werden wir dir die Nähmaschinen Modelle hier auf der Seite vorstellen. Laß dich bei deiner Wahl aber nicht nur von Testergebnissen leiten. Du solltest immer primär von deinen Bedürfnissen ausgehen!

Stiftung Warentest berichtet 2016:

Die besten kosten deutlich über 300 EUR“. Zitiert wird bei Test.de der neueste Nähmaschinen Test einer französischen Zeitschrift. Weiter schreiben sie “ Die besten Modelle sind auch in Deutsch­land erhältlich: zwei Innovis-Maschinen der Firma Brother – Innovis NV 55 für etwa 520 Euro und Innovis NV 15 für rund 340 Euro. Ebenfalls vorn liegt Pfaff Pass­port 2.0 für rund 500 Euro. Die Pfaff …. wurde im Vergleich zur Brother aber als deutlich lauter empfunden. Die teureren Maschinen verfügen über eine große Auswahl an Stichen und Funk­tionen….Zudem stechen die Nadeln der Topmodelle besonders kraft­voll und präzise − Stickereien an kräftigen Stoffen gelingen leichter. Oder das Fabrizieren von Umhängetaschen und Patchwork-Bezügen.“  

Letztendlich mußt du mit der Nähmaschine nähen und sonst keiner. Vertraue  ruhig auf deinen Bauch und auch auf Kundenmeinungen. Eine Nähmaschine muß man auch mögen, man muß mit ihr klarkommen und sie muß allen Anforderungen gerecht werden, die wir an sie stellen!

Einige Nähmaschinen haben wir bereits selbst getestet, andere kennen wir aus unserer langjährigen Praxis, wieder andere entpuppen sich als absolute Kundenlieblinge und verdienen deswegen besondere Beachtung. Wir möchten dich auf deiner Suche nach der besten Nähmaschine ein Stück begleiten und wer weiß, vielleicht können wir dir mit unseren Berichten auch ein wenig zur Seite stehen.

Es sind im Laufe der Jahre einige Nähmaschinen von einschlägigen Testportalen wie z. B. Stiftung Warentest oder auch ETM TESTMAGAZIN getestet worden. Der letzte offizielle Nähmaschinen Test hat 2015 stattgefunden.  ETM hat damals insgesamt 18 Nähmaschinen getestet, neun Modelle davon sind einfache mechanische Nähmaschinen, die anderen 9 sind computergesteuert.

Die Produkte schnitten mit 2 x „sehr gut“ ab, 15 x mit „gut“ und 1 x mit „befriedigend“ ab. Für die Beurteilung wurden Funktionalität, Betrieb, Montage, Einstellungen sowie Lieferumfang als Kriterien herangezogen.

Unsere Meinung dazu: Solch ein Test zeigt, dass die Nähmaschinenhersteller ganz offensichtlich ihre Hausaufgaben gemacht haben und solide Nähmaschinen produzieren, da keine einzige Nähmaschine ein „ausreichend“ oder gar ein „mangelhaft“ kassiert hat und auch das „befriedigend“ ist nur ein einziges Mal vertreten. Hier die Beurteilungen:

Mechanische Nähmaschinen

Ein „Gut“ erzielten die AEG NM 400, die Brother XQ3700, die Carina Power & Stretch, die Husqvarna Emerald 118, die Pfaff Hobby 1142, die Singer Tradition 2282, die Toyota Super Jeans J34 und die W6 N 1235/61.

Lediglich die Sichler Premium-Freiarm-Nähmaschine NC5712 erhielt ein „befriedigend“.

Brother Nähmaschine XQ 3700
Carina P&S Nähmaschine Power und Stretch, grün
Husqvarna Viking Nähmaschine Emerald 118

Computergesteuerte Nähmaschinen

Bei den Computernähmaschinen wurde sogar 2 mal ein „sehr gut“ vergeben, nämlich für die Brother Innov-is NV1300 und die Pfaff Expression line 3.5.

Alle anderen 7 Nähmaschinen, die  AEG NM 678 Premium Line, die Carina Evolution 2.0, die Husqvarna Opal 690Q, die Juki HZL-G220, die Singer One Plus, die Toyota Oekaki 50 und die W6 N 5000 bekamen das Urteil „gut“. Alle Einzelheiten sind beim ETM Testmagazin nachzulesen (kostenpflichtig).

Brother Innov-is 1300 Nähmaschine
Nähmaschine Carina Revolution Black Edition 2020 der Testsieger
Sale Husqvarna Viking Opal 690 Q

Stiftung Warentest hat letztmalig 12 Nähmaschinen im Februar 2011 getestet. In der Rubrik mechanische Nähmaschinen wurde 3 mal das Urteil „gut“ vergeben, nämlich für die Bernina Bernette 66, die Singer 8280, die Naumann 83AO und die Computernähmaschine Brother Innov-is 10 Anniversary erhielt ebenfalls ein „gut“. Einzelheiten, weitere Bewertungen, sowie der Testbericht, sind bei Stiftung Warentest nachzulesen.

Fazit  zur Wahl der besten Nähmaschine

Auf Grundlage dieser Überlegungen und unseren persönlichen Erfahrungen haben wir die Top Nähmaschinen in den jeweiligen Kategorien aufgelistet. Diese sind für Anfänger, als auch für fortgeschrittene Nähbegeisterte geeignet.

Nähen ist ein wundervolles Hobby und nicht selten für den ein oder anderen zur großen Leidenschaft geworden. Und die Wahl der richtigen Nähmaschine wird Ihnen mit unseren Tipps bestimmt etwas leichter fallen, so dass das Nähen auch für sie zu einer wundervollen Bereicherung wird!

Eine robuste, solide Nähmaschine, mit der man nicht nur einige, sondern viele Jahre Freude haben wird, erhält man eben nicht für kleines Geld. So auch unsere Meinung. Wir können für Einsteiger uneingeschränkt die Brother Innovis 10 A Anniversary* oder die Janome DC 230* empfehlen. Die Brother 10 A entspricht übrigens der oben genannten Brother NV15 und auch die Brother NV55 entspringt dieser Linie, kann nur entsprechend mehr. Diese Linie wurde 2018 übrigens durch die neue Innov-is A-Linie erneuert. (Das aber nur am Rande und dazu an anderer Stelle mehr). 

Es gibt aber einige Modelle, die günstiger zu haben sind, für alle wenig-Näher oder alle die, die noch nicht wissen, ob das Hobby dauerhaft Spaß macht. Hierbei handelt es sich um die sogenannten mechanischen Nähmaschinen. Es ist verständlich, dass der ein oder andere am Anfang nicht so viel Geld ausgeben möchte. Wir wünschen dir viel Spaß beim Stöbern!

Top Empfehlungen aus dem Internet

Beste ingesamt: Brother CX70PE auf Amazon

“Mit Anschiebetisch, Start/Stop Funktion, Nadeleinfädler, doppelte LED Beleuchtung“

Beste Neuerscheinung für Einsteiger: W6 N 1135 auf Amazon

“Einfache aber gut ausgerüstete Nähmaschine.“

Beste Anfänger Nähmaschine: W6 N 1235/61 Nähmaschine auf Amazon

“Einfach zu bedienen, robust und mit Freiarmfunktion.“

 

Beste günstige Computernähmaschine: Carina Professional auf Amazon

Die 206 Stichprogramme lassen jedes Schneiderherz höher schlagen.“

Beste Anfänger Computer Nähmaschine: Brother Nähmaschine Innov-is 10 a Anniversary

“Einfache auch für Einsteiger geeignete Computernähmaschine.“

 

Beste Heavy Duty: Singer Heavy Duty 4432 auf Amazon

“Mit kraftvollem Motor durch dick und dünn.“

Beste Nähmaschine Jeans/viele Stofflagen: Toyota Power Fab 17

“Mit speziellem Gleitfuß bis zu 12 Lagen Stoff nähen.“

Beste Low Budget: Singer Mercury 8280

“Für weit unter 100 EUR bringt sie alles mit, was der Einsteiger braucht.“

Beste Computernähmaschine mit großer Stichauswahl: W6 N 5000 Nähmaschine

“Überzeugt mit 323 Stichen und guter Bedienbarkeit.“

Beste Näh- und Stickmaschine: Bernette Chicago 7

“Mit Stickrahmen und 100 integrierten Stickmodulen für Freunde der schönen Stickereien“

 

Wundervolles Nähen

Anleitung Tasche nähen

Einfache Taschen sind die idealen Anfänger Projekte, mach doch einfach mit...

Letzte Aktualisierung vor 60 min. / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

error: Content is protected !!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen